Rahmenprogramm

 

„Wer wird Millionär”, wohltemperierte Klaviere und Erdbeben: Eine bemerkenswerte Skala bestimmt unser Leben

Prof. Dr. Axel Lorke und Dr. Nicolas Wöhrl,
Universität Duisburg-Essen

Zählen und Messen erscheint uns ganz natürlich in gleichen Schritten: Aus 1, 2, 3 … folgt 1m, 2m, 3m … Aber weitgehend unbemerkt wird unser Leben auch noch von einer ganz anderen Skala regiert, die vielleicht genauso „natürlich” ist. Im Vortrag werden wir dies an Beispielen aus dem menschlichen Empfinden, aus der Natur und aus der Kunst illustrieren. Praktisch ist diese Skala auch – und nützlich, damit man sich beispielsweise bei der Geldanlage nicht übers Ohr hauen lässt.

05.06 um 19 Uhr im
Peschkenhaus. Karten kosten 10 €, ermäßigt 5 € .
Erhältlich während der Öffnungszeiten des Peschkenhauses.
Mi, Fr, So 15-18 Uhr / Do. 18-20 Uhr
Reserviert werden kann auch unter info@peschkenhaus.de

 

Lesung mit Rupert Seidl

Der Name Rupert Seidl ist eng mit dem Schlosstheater verbunden. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart ging er zunächst ans Schauspielhaus Bochum. Dann wechselte er ans Schlosstheater Moers, wo er von 1990 bis 1999 als Intendant tätig war. Neben dem Theater wurden auch Film und Fernsehen sein Metier. Das Schlosstheater verließ er auf eigenen Wunsch und wechselte ans Theater an der Ruhr nach Mülheim. Nach Moers kommt er immer wieder zurück, lädt zu Lesungen ein, setzt auf Musik, Kleinkunst und Kommunikation. Unter anderem nimmt er Gottfried Benn, Enzensberger, Rilke, William Carlos Williams oder Lee Masters mit auf seine Lesetouren, aber auch Karl Valentin, Robert Gernhardt und Eugen Roth. Er mischt mit bei jungen Formaten wie dem Rheinberger KiKIP-Festival im Rheinberger Stadtpark und zelebriert seine Lesungen wie ein Personen-Stück. Ganz zur Freude seines Publikums.

Die Lesung dreht sich um ‚Kleine Städte’ mit Texten unter anderem von Edgar Lee Masters, William Carlos Williams, Thomas Wolfe, E.T.A. Hoffmann, Hans Magnus Enzensberger, Theodor Fontane, Thomas Mann und weiteren.

Rupert Seidl liest am Donnerstag, den 13.06 um 19 Uhr im Peschkenhaus. Karten kosten 15 €, ermäßigt 10 € .
Erhältlich während der Öffnungszeiten des Peschkenhauses.
Mi, Fr, So 15-18 Uhr / Do. 18-20 Uhr
Reserviert werden kann auch unter info@peschkenhaus.de